LIFE+ Netzwerk Donau: Ökologischer Kraftakt für Generationen

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies für diese Webseite, um YouTube-Videos ansehen zu können.

Mit Fördermitteln aus dem EU-LIFE+ Fonds (LIFE10 NAT/AT/000016) und durch Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus sowie der Fischereiverbände aus Oberösterreich und Niederösterreich werden bis 2020 umfangreiche Vernetzungs-Maßnahmen an der Österreichischen Donau umgesetzt.

In den kommenden Jahren sind 25 Mio. für die nachhaltige Aufwertung des Lebensraumes Donau und die Durchgängigkeit vorgesehen. Das Projekt wird Umgehungsarme mit vielfältigen Strukturen und damit neuen Lebensraum für zahlreiche Fische herstellen. Davon werden 14 durch die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie geschützte Fischarten profitieren. Selbstverständlich werden auch noch andere Fischarten der Donau die neuen Umgehungsmöglichkeiten und den neu geschaffenen Lebensraum nutzen. Die Maßnahmen stellen sogenannte „ökologischer Trittsteine“ dar und vernetzen vier Natura-2000-Gebiete miteinander.

Weitere Infos zu VERBUND an der Donau


Partner im Projekt LIFE+ Netzwerk Donau

Logos der Partnerorganisationen im Projekt LIFE+ Netzwerk Donau
Gebiet Österreichischer Abschnitt der Donau 
Budget  25 Mio. €
 - davon förderfähig  8,8 Mio. €
EU-Anteil 50 %
Zeitraum 01.09.2011-31.12.2020
Koordinierender Zuschussempfänger VERBUND Hydro Power GmbH
Assoziierte Zuschussempfänger Keine

Kofinanzierer

NÖ Landesfischereiverband

ÖÖ Landesfischereiverband

Ministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus